40. Eldenaer Jazz Evenings abgesagt


Greifswald sagt die 40. Eldenaer Jazz Evenings ab

Auch die Eldenaer Jazz Evenings werden in diesem Jahr nicht stattfinden können. Darüber hat sich der Verwaltungsstab der Stadt Greifswald gemeinsam mit dem ausführenden Amt für Bildung, Kultur und Sport verständigt. „Wir bedauern es außerordentlich, das 40. Jubiläum der Eldenaer Jazz Evenings nicht wie geplant am 3. und 4. Juli 2020 in der Klosterruine Eldena feiern zu können“ sagt Amtsleiterin Anett Hauswald. Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald folgt damit dem Beschluss der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns vom 16. April 2020. „Auch, wenn wir uns bereits sehr auf das Jubiläum gefreut haben, nehmen wir damit nicht nur unsere Verantwortung als Veranstalter gegenüber unseren Gästen wahr, sondern auch gegenüber unseren langjährigen Partnerinnen und Partnern.“

„Wir freuen uns dafür umso mehr, dann im kommenden Jahr die Jazz-Fans aus nah und fern begrüßen zu dürfen“ resümiert Anett Hauswald. Denn fest steht bereits: Die Feierlichkeiten zum 40. Jubiläum der Eldenaer Jazz Evenings werden nicht aufgehoben, sondern aufgeschoben. Das heißt, sie werden im nächsten Jahr am 2. und 3. Juli 2021 nachgeholt. Ebenso wie die im Rahmen des Festivals geplante Fotoausstellung zu den Highlights der letzten 40 Jahre in der Kleinen Rathausgalerie. Die Stadt Greifswald und das Amt für Bildung, Kultur und Sport sind bestrebt, das für dieses Jahr geplante Jubiläumsprogramm beizubehalten und stehen dazu im Austausch mit den gebuchten Bands. Bereits gekaufte Tickets behalten auch für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Greifswald - 20.04.2020
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald