Heufest im Stadtteiltreff Heuboden


(pm) Tribseer Vorstadt.
In der Zeit der Erntedankfeste lädt der Stadtteiltreff Heuboden (Kreisdiakonisches Werk) zu fröhlichem Zusammensein mit Kuchen und Kaffee, Schmalzbrot und Saft: „Wir freuen uns sehr, zu unserem Heufest am Mittwoch, dem 17. Oktober in der Zeit von 14-19 Uhr wieder besondere Gäste zu begrüßen.“ Didgeridoo und Schlagzeug von Thomas Reich und Martin Druckrey eröffnen und begleiten das Heufest. Der Künstler Rainer Herold lädt Herstellung eigener Kreationen an der Druckerpresse ein. Besucher des Heubodens können im Offenen Treff diese Technik unter Anleitung von Rainer Heroldweiterhin nutzen. Erstmalig gibt es „Heubodenplflaumenmus“, auch Honigprodukte des Imkers Simon Reich werden angeboten und bei Anne Schmid von Activa Vita lädt ein Sinnesparcours dazu ein, Getreide und Hülsenfrüchte näher kennenzulernen. Die Fotografin Michaela Gruse wird auf dem Fest zum Jahresprojekt „Ich in meiner Familie – meine Familie und ich“ Familienporträts fotografieren und hat dazu in ihrer erfrischenden lebendigen Art auch Überraschendes im Sinn. Sie bietet an, Familien auch zu Hause zu besuchen und ein zweites natürliches Porträt zu erstellen. Entstehen wird eine Ausstellung, die die bunte Vielfalt von Familien zeigt und natürlich sind die Fotos dann auch für die Familien erhältlich. Unser langjähriger verlässlicher Segelbegleiter Hendrick Behrendt gibt an seinem Stand Unterstützung bei der Herstellung von Schlüsselanhängern in Knotentechnik und die Festbesucher können in Fahrradparcours ihre Sicherheit testen. Die Jugendlichen des Heubodens tüfteln schon an Auftritten – so wird es auch in diesem Jahr ein kunterbuntes Angebot für alle geben. „Wir freuen uns auf einen herbstlichen Tag der Offenen Tür und laden alle Interessenten dazu ein, sich bei uns umzuschauen und mit uns ins Gespräch zu kommen.“ Kontakt: Kathrin Pöthke Tel.: 0157 848 07 488.

Stralsund - 04.10.2018
Quelle: Nachbarschaftszentrum Grünhufe Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.