JugendFilmTage


JugendFilmTage haben Alltagsdrogen Nikotin und Alkohol im Visier

Noch freie Plätze für Filmvorführungen am 8. Dezember in Schwerin

Rauchen und Alkohol trinken gelten bei immer weniger Jugendlichen als cool. Die JugendFilmTage am 7. und 8. Dezember im Mega Movies Schwerin wollen Schulen spielerisch und unterhaltsam darin unterstützen, Jugendliche über die gesundheitlichen Folgen und das Abhängigkeitspotenzial dieser Alltagsdrogen zu informieren. Für Freitag, den 8. Dezember, können sich Schulklassen noch für die drei Filmvorführungen um 9.00, 10.00 und 11.00 Uhr anmelden. Gezeigt werden die Spielfilme „Das Lächeln der Tiefseefische“ (9.00 Uhr), „Jargo“ (10.00 Uhr) und „Thank you for smoking“ (11.00 Uhr). Die Filme richten sich an Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren. Der Eintritt beträgt 1 Euro.

Vor den Filmvorführungen motivieren attraktive Mitmach-Aktionen im Kinofoyer dazu, sich mit den Themen Nikotin und Alkohol auseinanderzusetzen. Für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter findet am 14. November von 14.00 bis 16.00 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus eine Fortbildung zur Vor- und Nachbereitung der Kinotage in der Schule statt.

Dieses Modell zeigt, welche Schadstoffe neben dem Nikotin in einer Zigarette enthalten sind. © BZgA


Anmeldungen für die Kinotage und die Fortbildung sind bei Cornelia Jungbluth vom Fachdienst Gesundheit möglich unter cjungbluth@schwerin.de oder 0385-5452861. Die JugendFilmTage „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ finden auf Initiative des kommunalen Präventionsrats und der Suchtpräventionsbeirats der Landeshauptstadt statt. Sie sind ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Unterstützung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung. Mehr Informationen gibt es im Stadtportal www.schwerin.de auf den Seiten des Fachdienstes Gesundheit.

Schwerin - 08.11.2017
Text: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin