Bauarbeiten am Schwanenteich beendet


Die Bagger sind wieder verschwunden und die ersten Nistkästen bezogen. Die Bauarbeiten am Schwanenteich stehen kurz vor dem Abschluss.

Die Bauarbeiten haben am 1. Februar begonnen. Zunächst wurden Bäume gefällt und die Gehölze geschnitten, bevor mit den Ausbaggerungsarbeiten begonnen werden konnte. Insgesamt wurden rund 1200 Kubikmeter Schlamm aus dem Teich geholt. Bis auf einen etwa zwei Meter breiten Schutzstreifen im Anschluss an die Uferbefestigung wurde das Gewässer in verschiedenen Tiefen ausgebaggert. Der Schwanenteich ist nun 70 bis 130 Zentimeter tief. Der Schlamm wurde teilweise zur Bodenmodellierung wiederverwendet. Außerdem wurde die Uferbefestigung ausgebessert und ein Ablauf montiert. Zugleich wurden im Umfeld sechs Bäume gepflanzt. Die Vier-Tore-Stadt hat rund 190.000 Euro dafür investiert.

Planungsbüro: Ingenieurbüro Garske Neubrandenburg

Ausführungsfirma: VVL Landschaftspflege GmbH Bentwisch, Niederlassung Penzlin

Ökologische Baubetreuung: biota- Institut für ökologische Forschung und Entwicklung GmbH Bützow

Baubeginn: 01.02.2021
Bauende: 30.04.2021

Neubrandenburg - 28.04.2021
Quelle: Pressestelle Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg