Führungswechsel im Lions Club


Schweriner Lions-Club mit neuer Führung

Dr. Sabina Franke übernimmt von Thomas Krense

Für ein Amtsjahr, bis Ende Juni kommenden Jahres, wird jetzt die Lehrbeauftrage für Altorientalistik den Club mit seinen rund 50 Mitgliedern leiten.

Schwerin - Lions Club

Unsere neue Präsidentin Dr. Sabina Franke und unser Past-Präsident Thomas Krense bei der Amtsübergabe (v.l.n.r)

Traditionell stellen die Präsidenten ihr Amtsjahr unter ein Motto im Sinne der Grundüberzeugung der weltweiten Lions-Organisation „We serve – wir dienen“. Für Sabina Franke ist Bildung der Schlüssel für so Vieles. „Bildung baut Brücken, öffnet Türen, vermittelt Sicherheit und ermöglicht es offen für andere und anderes zu bleiben, sowie Verantwortung zu übernehmen“, so Franke. Dabei hat sie auch den erfolgreichen Fortbestand bestehender Projekte der Schweriner Lions im Blick: So erfahren Kinder der Heinrich-Heine Grundschule im Lions-Programm „Klasse2000“ wie wichtig gesunde Ernährung ist und was sie bewirken kann. Aus den Einnahmen der Pfandspendenkästen die in vielen Edeka-Märkten Schwerins Pfandbons für den Guten Zweck aufnehmen soll die Unterstützung der Kindertafel fortgeführt werden. Denn gute Bildung und leerer Magen vertragen sich nicht, weiß Sabina Franke. Sehr am Herzen liegen ihr und den Lions-Freunden auch die Schwächsten: Kinder und Jugendliche mit der Diagnose Krebs. Für sie soll auf der Kinderonkologischen Station der Helios-Klinik eine Küche entstehen. In einer eigenen, keimfreien Küche sollen sie Freude am Essen, Spaß am Kochen oder einfach auch nur Abwechslung im Klinik-Alltag erleben. Der diesjährige Lions Club Adventskalender wird zu diesem Zweck im November wieder unters Volk gebracht und erfreut viele Schweriner beim gewinnen toller Sachpreise oder verschenken des Kalenders mit winterlichem Schlossmotiv. Bei der Amtsübergabe nach einem, vor allem durch die Corona-Pandemie geprägten, Amtsjahr dankte Sabina Franke ihrem Vorgänger Thomas Krense. Dieser habe den Club mit ruhiger Hand durch schwierige Zeiten geführt. Trotz vielfach nur digital möglicher Clubabende hat keiner der Lions-Freunde den Club verlassen. Vielmehr sei die Gemeinschaft eher noch gewachsen. Seiner Nachfolgerin wünscht Krense ein für alle erfülltes und erfolgreiches Amtsjahr 21/22.

Schwerin - 16.07.2021
Quelle: Lions Club Schwerin